heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen

Blog zur Umsetzung der Synode im Bistum Trier

Ein echter Gewinn

Ein Kommentar

Resonanz-Treffen in Neuwied

Die Synode ist angekommen im Bistum. Das hat Weihbischof Jörg Michael Peters bei der letzten von acht Resonanzveranstaltung zur Raumgliederung festgestellt. Erneut sind gut 300 Menschen gekommen, diesmal nach Neuwied. Die Abfrage zeigt, dass manche bis zu 100 Kilometer Fahrtweg auf sich genommen haben. Aus dem Dekanat Kirchen (Trierische Insel) ist gleich ein ganzer Bus voll Menschen gekommen. Gut so, denke ich.

Mit einem Format wie den Resonanz-Veranstaltungen hatten wir bislang wenig Erfahrung. Jetzt, nach acht „Runden“, finde ich: Es ist gelungen, trotz aller Grenzen, die auch eine solches Veranstaltungsformat hat. Die Menschen lassen sich darauf ein, zunächst zu hören, was der Bischof und Dr. Gundo Lames, der die Raumgliederung vorstellt, zu sagen haben. Impulse von Projektvertreterinnen und -vertretern stoßen auf Interesse.  Bei der offenen Diskussion gibt es so viele Wortmeldungen, dass die Moderatorinnen steuern eingreifen müssen. Wie schon bei den vorherigen sieben Veranstaltungen ist spürbar, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich gut vorbereitet haben auf den Abend, mit Fragen und Kritik, aber auch mit Impulsen, die sie in den Runde einbringen.

Ein Bild aus der Reihe "Visuelle Protokolle" als Argument

Ein Bild aus der Reihe „Visuelle Protokolle“ als Argument

Ein Punkt, der an diesem Abend viele bewegt, ist die Frage, ob es in den Pfarreien der Zukunft noch Ansprechpersonen vor Ort gibt. „Ohne Gesicht von Kirche vor Ort wird vieles verloren gehen“, gibt ein Teilnehmer zu bedenken. Eine Frau hat sich die Mühe gemacht, eines der „visuellen Protokolle“ aus der letzten Vollversammlung der Synode mitzubringen (siehe Foto). Sie verdeutlicht damit die Sorge, dass Menschen den „Sprung auf das Umsetzungsboot“ nicht schaffen, also abgehängt werden auf dem Weg der Umsetzung.

Neben mir hinten im Saal sitzt eine junge Theologiestudentin, die die Veranstaltung protokolliert. Kein Beitrag geht verloren, alles geht in die weiteren Überlegungen mit ein. Das ist ein echter Gewinn – für die Synodenumsetzung, für alle, die daran beteiligt und alle, die davon betroffen sind.

Die Resonanz-Veranstaltungen sind damit abgeschlossen – die Resonanz-Phase aber nicht. Noch bis Ende September können Rückmeldungen zum Entwurf der Raumgliederung unter www.resonanz-bistum-trier.de gegeben werden.

Judith Rupp

Ein Kommentar zu “Ein echter Gewinn

  1. Es gibt eine Zusammenfassung des Twitter-Live-Berichts vom Resonanz-Treffen in Neuwied – hier: http://bit.ly/RT_Neuwied

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s